Konsumgüter
DE
wurde veräußert an
DE
  • Konsumgüter
  • Unternehmensverkauf
  • Privater Unternehmensverkauf
  • Germany
  • Apr 2018

arti Kalender & Promotion Service GmbH wurde veräußert an Dr. Neumann-Wolff AG

arti Kalender Gruppe has been acquired by Neumann-Wolff Gruppe.

Das Livingstone Distressed-Team aus Düsseldorf freut sich, den erfolgreichen Verkauf der arti Kalender & Promotion Service GmbH („arti“) bekannt geben zu können. Der Geschäftsbetrieb des vormals zu Bertelsmann gehörenden Traditionsunternehmens wird durch den strategischen Erwerber Dr. Neumann-Wolff AG („Neumann-Wolff“) fortgeführt.

Die Geschichte des Unternehmens reicht bis ins Jahr 1971 zurück. Zunächst war arti als kleine Drucksparte innerhalb des Bertelsmann-Konzerns etabliert, hat sich dann aber schnell zum führenden Kalenderverlag für Wand- und Terminkalender in Deutschland entwickelt. Seit Oktober 2014 ist arti separat am Markt tätig und wurde mit Bezug des neuen Sitzes in Herzbrock-Clarholz in 2016 offiziell zum eigenständigen Unternehmen. In dem Jahr erwirtschaftete das Unternehmen mit 121 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von etwa EUR 25 Mio.

Am 27. September 2017 hatte die Gesellschaft die Eröffnung des vorläufigen Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung am Amtsgericht Bielefeld beantragt. Als vorläufiger Sachwalter innerhalb der Eigenverwaltung (§ 270a InsO) wurde Rechtsanwalt Stefan Meyer von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH, Lübbecke, ernannt. Das eigenverwaltende Management, beraten durch die Buchalik Brömmekamp Unternehmensberatung GmbH, Prinzenallee 15, 40549 Düsseldorf, beauftragte unter Zustimmung des vorläufigen Sachwalters Ende Oktober 2017 die internationale M&A-Beratung Livingstone mit der Durchführung eines strukturierten M&A-Prozesses zur bestmöglichen Realisierung einer Investorensuche.

Im Rahmen der Investorenansprache hat Livingstone kurzfristig und umfassend ausgewählte potenzielle Investoren weltweit persönlich angesprochen. Aus nationalen und internationalen Kaufinteressenten entschied der Gläubigerausschuss, das Kaufangebot der Dr. Neumann-Wolff AG anzunehmen. Die Neumann-Gruppe besteht seit mehr als 65 Jahren und verlegt, produziert und vertreibt Kalender, Druck- und Papeterie-Produkte.

Mit dem Verkauf der arti Kalender & Promotion Service GmbH können die Gläubiger eine überdurchschnittliche Befriedigungsquote erwarten.

„Mit der Dr. Neumann-Wolff AG konnten wir einen marktführenden Strategen für arti finden, der den Geschäftsbetrieb mit 71 Mitarbeitern fortführt und eine vielversprechende Perspektive für die Zukunft artis bietet“, erklärte Dr. Jasper Stahlschmidt, Berater der Eigenverwaltung seitens Buchalik Brömmekamp.

Dr. André Schröer, Partner bei Livingstone, Düsseldorf, kommentierte: „Innerhalb eines internationalen M&A-Prozesses hatten wir entgegen der ersten Einschätzung eine Vielzahl an Interessenten für die arti Kalender & Promotion Service GmbH, unter anderem überraschend breites Interesse aus dem Ausland. Wir sind froh, dass wir mit der Dr. Neumann-Wolff AG ein renommiertes Unternehmen mit umfassender M&A-Erfahrung für arti gewinnen konnten, das das Unternehmen fortführen und in Zukunft stärken wird.“

 

Facebooktwitterlinkedinmail