Media & Technology
UK
wurde veräußert an
UK
  • Media & Technology
  • Unternehmensverkauf
  • Privater Unternehmensverkauf
  • UK
  • Jul 2018

Dennis Publishing Group wurde veräußert an Exponent Private Equity

Dennis publishing has been acquired by Exponent

Das Livingstone-Team für den Sektor Media&Technology hat die Nachlassverwalter des Eigentümers Felix Dennis sowie die Wohltätigkeitsorganisation „Heart of England Forest“ (HoEF) bei der Veräußerung der Dennis Publishing Group (Dennis) an Exponent Private Equity beraten.

Dennis Publishing Group ist ein Multiplattform-Medienkonzern, der bereits verschiedene preisgekrönte Titel zu seinem Angebot zählt, darunter die Flaggschiffveröffentlichung The Week, die in Großbritannien und den USA erscheint.

Das Portfolio besteht aus über 30 Marken, welche die vier Schwerpunktbereiche Current Affairs, Technology, Automotive und Special Interest Verticals abdeckt.

Neben The Week gehören bekannte Publikationen wie z.B. MoneyWeek, BuyaCar.co.uk, Auto Express, Computer Active, Alphr.com, Cyclist und Viz zum Markenspektrum von Dennis. Das Unternehmen verkauft jeden Monat über 2,5 Millionen Zeitschriften und erreicht dabei mehr als 50 Millionen einzelne Nutzer.

Nachlassverwalter Dick Pountain erklärt: „Der Erlös aus diesem Verkauf geht an die Heart of England Forest, eine Wohltätigkeitsorganisation, die Felix Dennis zu seinen Lebzeiten gegründet hat. Diese Stiftungsgelder werden es der HoEF ermöglichen, seine Vision zu verwirklichen, nämlich die Bepflanzung sowie unbefristete Pflege eines großen zusammenhängenden Laubwaldgebietes in der Mitte Englands.“

Ian Leggett, Nachlassverwalter und HoEF-Treuhänder, fügt hinzu: „Ich möchte den Teammitgliedern von Livingstone ein großes Lob aussprechen. Sie haben uns mit großer Professionalität durch den Verkaufsprozess begleitet und dabei ihre Branchenkenntnisse, ihre strategischen Ratschläge und Netzwerk für ein optimales Ergebnis genutzt.“

Richard Fetterman, Geschäftsführer bei Livingstone, sagte: „Dennis ist ein ganz besonderes Unternehmen mit einem außergewöhnlichen Portfolio aus führenden Verbrauchermarken. Die Zusammenarbeit mit den Anteilseignern und dem Managementteam war sehr zielführend. Wir freuen uns sehr, dass das Ergebnis dazu beiträgt, die Vision des HoEF umzusetzen.“

Facebooktwitterlinkedinmail